Ju-Jutsu Abteilung

im TSV Mittenwald

Erfolgreicher Ju-Jutsu-Nachwuchs



Nach einer Vorbereitungszeit von fast 2 Jahren konnten unsere Jüngsten sich wieder einer Gürtelprüfung stellen.

 

Für Florian Edlhuber, Alexander Kühne, Michelle Mundrzig und Valentin Pfisterer war es bereits die 2. Prüfung, sie konnten mit großem Erfolg ihre Prüfung zum Orangegurt (4.Kyu) ablegen.

 

Ihre erste Vollprüfung zum Gelbgurt (5.Kyu) legten die Ju-Jutsu-Ka Louis Klausmeyer, Helena Klier und Martin Thumm ebenfalls mit großem Erfolg ab.

 

Nach nur 6 Monaten Vorbereitung konnten sich Armin Biehal und Simon Nowak der Prüfung zum Weißgurt mit Drachenaufnäher (6.1.Kyu) stellen und haben diese Prüfung sehr erfolgreich abgeschlossen.

 

Vor den kritischen Augen des Prüfers Karl-Heinz Stöhr, 2. Dan, mussten die Prüflinge Abwehr-, Wurf-, Hebel-, Boden-, Weiterführungs- und Gegentechniken zeigen und den Gegner unter Kontrolle bringen. Wichtig waren auch das Bewegungsverhalten sowie die Einschätzung der richtigen Distanz sowie effektive Anwendung der Techniken.  Die von Eva Kühne und Jochen Krämer vorbereiteten Nachwuchskämpfer meisterten die Anforderungen hervorragend und wurden mit der neuen Gürtelfarbe und einer Urkunde belohnt.

Nun besteht wieder die Möglichkeit einer Neuaufnahme für Mädchen und Buben ab acht Jahren (Achtung: begrenzte Anzahl!). Training ist mittwochs von 17.00 bis 19.00 Uhr in der Schulturnhalle am Mauthweg. Interessierte melden sich bei Eva Kühne unter Telefonnummer 08823/4058 oder Jochen Krämer Tel.: 0170 58 67 752